Cookies ūüć™

Diese Website nutzt nur technisch notwendige Cookies, bietet aber Karten und Videos durch externe Anbieter an. Diese kannst du einzeln auswählen.

Cookies ūüć™ und die Einbindung von externen Inhalten

Wir setzen Cookies nur f√ľr das Funktionieren unserer Website ein.

Zusätzlich bieten wir dir Videos und eine Karte von anderen Anbietern auf unserer Webseite an.
Die Anbieter k√∂nnen aber auch ohne den Einsatz von Cookies Daten √ľber dein Surf-Verhalten sammeln. Deshalb brauchen wir deine Zustimmung.

Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

#Neu

Digitaler Alltag in Leipzig: Eine wegweisende Digitalisierungsstrategie f√ľr die Jugendverbandsarbeit und Jugendarbeit

Die Welt um uns herum ver√§ndert sich in rasantem Tempo, und Jugendverb√§nde sowie Jugendarbeit in Leipzig stehen nicht abseits, sondern nehmen aktiv an der Gestaltung einer agilen und zukunftsorientierten Zivilgesellschaft teil. In diesem Zusammenhang gewinnt die digitale Transformation immer mehr an Bedeutung, und der Stadtjugendring Leipzig hat sich bereits Ende 2020 auf den Weg gemacht, eine umfassende Digitalisierungsstrategie f√ľr die Jugendverbands- und Jugendarbeit zu entwickeln.

Die Corona-Pandemie war ein Brennglas und hat als Booster f√ľr die Digitalisierung gedient und uns verdeutlicht, wie wichtig es ist, den digitalen Wandel aktiv anzugehen. Die Digitalisierungsstrategie, die in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und der Gesch√§ftsstelle erarbeitet wurde, dient nicht nur als Leitfaden, sondern tr√§gt dazu bei, die Digitalisierung aus jugendverbandlicher und jugendpolitischer Perspektive voranzutreiben.

Standortbestimmung und Entwicklung von Wissen

Die Digitalisierungsstrategie zielt darauf ab, eine Standortbestimmung f√ľr die Leipziger Jugendverbandsarbeit und Jugendarbeit vorzunehmen. Dabei steht die Entwicklung von Wissen und Kompetenzen im Fokus, um den digitalen Herausforderungen gewachsen zu sein. Es geht darum, Digitalisierung nicht nur als Mittel zum Zweck zu betrachten, sondern sie als Bildungsziel f√ľr die gesamte Leipziger Jugendarbeit zu verankern.

Langfristig streben wir an, eine Kultur des Digitalen zu etablieren. Dies soll nicht nur durch die Vermittlung von theoretischem Wissen geschehen, sondern auch durch die praktische Aneignung digitaler Werkzeuge und die kontinuierliche Verbesserung von Verfahren.

Einen ersten Eindruck gibt es hierzu in unserer Zusammenstellung hilfreicher und ausgewählter digitaler Tools.

Blick nach innen und außen

Die Digitalisierungsstrategie wirft einen Blick sowohl nach innen als auch nach au√üen. Innerhalb des Dachverbandes, mit den Fachkr√§ften und den entsprechenden Beteiligungsgremien in Leipzig, werden Erfahrungen, Perspektiven und Kompetenzen zusammengetragen, diskutiert und gepr√ľft. Die dabei entstehenden Forderungen sollen zeitgem√§√ü sein und sich gleicherma√üen an die Mitglieder im Stadtjugendring, Fachkr√§fte, Politik und Verwaltung richten.

Vier Schl√ľsselthemen im Fokus

Die Digitalisierungsstrategie hebt vier zentrale Themenbereiche hervor, die als besonders drängend erscheinen und als erstes angegangen werden:

  1. Digitalisierung als Schub f√ľr die Jugendverbandsarbeit und Jugendarbeit: Hier geht es um die Nutzung der Digitalisierung als positiven Impuls f√ľr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

  2. Grundprinzipien und Identität der Jugendarbeit im Digitalen: Die Frage nach den Grundprinzipien und der Identität der Jugendarbeit steht im Mittelpunkt dieses Themenbereichs, um eine sinnvolle Integration des Digitalen zu gewährleisten.

  3. Digitale Transformation jugendpolitisch begleiten und demokratisch mitgestalten: Wie kann die digitale Transformation im Kontext der Jugendpolitik begleitet und demokratisch mitgestaltet werden? Dieser Bereich widmet sich den politischen Aspekten der Digitalisierung.

  4. Digitalisierung evaluieren: Die fortlaufende Evaluation ist entscheidend, um den Erfolg der Digitalisierungsmaßnahmen zu messen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

Gemeinsam handeln f√ľr eine digitale Zukunft

Auf dem Mitgliederforum am 07.12.2023 wurde die Digitalisierungsstrategie von den Mitgliedern begr√ľ√üt und weiterentwickelt. Um die Theorie in die Praxis umzusetzen, ist geplant, dass die Arbeitsgruppe Digitalisierung mindestens einmal j√§hrlich zusammenkommt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an diesem Austausch teilzunehmen und gemeinsam die Weichen f√ľr eine digitale Zukunft der Jugendverbandsarbeit und Jugendarbeit in Leipzig zu stellen.

Hier geht's zur Digitalsierungsstrategie. (pdf, 3,97 MB)

 

Stellenausschreibung Referent*in f√ľr √Ėffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Wir suchen zum 01.01.2024 oder sp√§ter in Leipzig eine*n Referent*in f√ľr √Ėffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (m/w/d). In unserem Team wird leider die Stelle frei und wir freuen uns √ľber zahlreiche Bewerbungen bis zum 05.11.2023. Die Stelle umfasst 32/h und ist zeitlich unbefristet. Alle weiteren Informationen und Anforderungen findet ihr in der ausf√ľhrlichen Stellenausschreibung

Hier findest Du die gesamte Stellenausschreibung. (pdf, 0,16 MB)