Jugendleiterschulung des Stadtjugendrings Leipzig

Wie in jedem Jahr bietet der Stadtjugendring Leipzig eine Ausbildung zur Jugendleiter*in an. Während zwei Wochenenden treffen sich engagierte Menschen um die Grundlagen der Jugendarbeit kennen zu lernen. Die Zusammensetzung der bis zu 25 Teilnehmer*innen könnte nicht vielseitiger sein. Aus allen Bereichen der Jugendarbeit und aus allen Altersklassen kommend, wird der umfangreiche Erfahrungsaustausch ermöglicht. Lernen durch Beteiligung und Vertrauen ist das Motto des fünfköpfigen Teams, welches eine Vielzahl an Gelegenheiten schafft um alle Teilnehmer*innen mit einzubinden.  Durch viele Gruppenarbeiten und ähnliche Methoden, die zu einem positiven Gruppenklima beitragen, können alle (inklusive des Teams) voneinander profitieren.

Es ist schwer alle Highlights der Schulung zusammenzufassen, deswegen hier nur ein kleiner Auszug:

Die kleinen gemeinsamen Spiele, die sich über die gesamte Ausbildung verteilen, sind immer ein riesen Spaß. Wildes Plätze tauschen, Zeitungshaue oder Ninja (HA – HO) wird wohl jedes Jahr am liebsten durchgehend gespielt - aber es gibt ja auch noch Inhaltliches zu lernen.

Hier ist insbesondere der Teil der Demokratiebildung zu erwähnen. Spannende Rollenspiele und Szenarien zum Umgang mit Macht, Rassismus und Klassizismus erzeugten den ein oder anderen „AHA“ Effekt bei den Teilnehmer*innen.

Weniger AHA Effekte aber dafür jede Menge gute Laune schafft der „Bunte Abend“, der immer unter einem besonderen Thema steht. Ein selbst ausgearbeiteter Programmabend bei dem die Gruppe die Leitung und Ausarbeitung komplett selbst in die Hand nimmt.

Nach der erfolgreichen Schulung ist immer einen riesen Dank an das Team und die gesamte Gruppe für diese sehr schönen und lehrreichen Wochenenden angebracht! Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Fotoimpressionen von unserer Juleica Schulung