Juleica Grundkurs

Wann und Wo:

I. Wochenende, in Leipzig (ohne Übernachtung)
Start am Freitag den 20.05.2022 um 17 Uhr

Ende am Sonntag den 22.05.2022 um 16 Uhr

II. Wochenende, in Leipzig (ohne Übernachtung)
Start am Freitag den 08.07.2022 um 17 Uhr

Ende am Sonntag den 10.07.2022 um 17 Uhr

Juleica Auffrischung
Am Samstag den 18.06.2022 um 9 Uhr bis 17 Uhr

Kosten für Mitgliedsorganisationen 50 €
Kosten regulär 60 €
Kosten Auffrischung 10 €

Juleica-Ausnahmeregelungen in der Corona-Pandemie

Die Juleica-Schulungen sind von der Corona-Pandemie stark betroffen. Nach der bundesweiten Kontaktbeschränkung haben die Akteure auch für 2021 schnell reagiert und geänderte Bedingungen für den Erwerb und Verlängerung der Juleica beschlossen.

»Ausführliche Informationen beim Deutschen Bundesjugendring

Durchführung der Juleica auch digital möglich

Bietet ihr eine eigene Juleica-Schulung in Sachsen an? In diesem Jahr ist es für Ausbildungen (G) und Weiterbildungen (Auffrischungen) möglich, die Schulungen in Teilen digital umzusetzen.

Alle ausführlichen Informationen dazu in den »Sonderregelungen in Sachsen (PDF, 117 KB)

Juleica-Grundlagenausbildung (G):

  • die nachfolgenden Regelungen gelten nur für Schulungen bis zum 31.12.2022
  • mindestens 44 Bildungseinheiten à 45 Minuten mit teilweiser Online-Präsenz
  • Voraussetzung für die Online-Präsenz ist ein pädagogisches Konzept, die die Online-Präsenz berücksichtigt
  • mindestens 50 % der Bildungseinheiten sind in Präsenz mit persönlicher Anwesenheit durchzuführen
  • jedes Modul ist mindestens mit einer der vorgegebenen Bildungseinheiten in Präsenz durchzuführen
  • maximal 50 % der Bildungseinheiten können mit Online-Präsenz mittels eines geeigneten Konferenztools durchgeführt werden
  • eine Bild-und Ton-Kommunikation des/der Referierenden von und zu den Teilnehmenden ist während der gesamten Dauer zu gewährleisten
  • maximal 10 % der Bildungseinheiten können im Selbststudium durchgeführt werden
  • die Ausbildung darf einen Zeitraum von 24 Monaten nicht überschreiten

Juleica-Weiterbildung (Auffrischung):

  • die nachfolgenden Regelungen gelten nur für Schulungen bis zum 31.12.2022
  • die Ausbildung umfasst 10 Bildungseinheiten mit vollständiger oder teilweiser Online-Präsenz
  • Voraussetzung für die Online-Präsenz ist ein pädagogisches Konzept, die die Online-Präsenz berücksichtigt
  • eine Bild-und Ton-Kommunikation des/der Referierenden von und zu den Teilnehmenden ist während der gesamten Dauer zu gewährleisten
  • das Selbststudium darf maximal zwei Bildungseinheiten umfassen
  • Ausbildung mit Online-Präsenz darf einen Zeitraum von 12 Monaten nicht überschreiten

Hinweis bei der Antragsstellung für die Teilnehmenden zum Erwerb der Juleica

Die Antragstellerinnen bzw. Antragsteller haben bei der Antragstellung im Online-Formular bei "Wann/Wo wurde die Ausbildung absolviert?" den Online-Lehrgang deutlich hervorzuheben.

Das pädagogische Konzept sowie die Beschreibung der organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen sind dem zuständigen freien Träger und der zuständigen Juleica-Zentralstelle (Landeszentralstelle ist der KJRS, für das Stadtgebiet Leipzig der Stadtjugendring) durch den Ausbildungsträger oder die Antragstellerin oder den Antragsteller zusätzlich vorzulegen und durch diese vor Genehmigung des Antrags zu prüfen.

Juleica-Ausbildung beim Stadtjugendring Leipzig

Als Veranstalter von Juleica-Schulungen haben wir uns aufgrund der pädagogischen Ausbildungsschwerpunkte und nur geringe Bindung zu den Teilnehmenden gegen digitale Ausbildungsinhalte entschieden. Wir prüfen als zuständige Zentralstelle in Leipzig gerne eure Konzepte und beraten euch dazu.

Juleica... wozu?

Juleica heißt die bundesweit gültige Jugendleiter*innen-Card. Sie weist ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit aus.

Die kleine, bunte Plastikkarte im handlichen Scheckkartenformat kann jeder bekommen, der in seiner Freizeit für einen Träger der freien oder der öffentlichen Jugendhilfe tätig ist und mit Kindern und Jugendlichen arbeitet.

Vorausgesetzt er oder sie ist mindestens 16 Jahre alt und hat erfolgreich eine Jugendleiterschulung besucht.

Wer die Juleica hat, verfügt also damit über einen Nachweis seiner grundlegenden Kenntnisse für die Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen. Gegenüber den Erziehungsberechtigten der Kinder und Jugendlichen sowie staatlichen und nichtstaatlichen Stellen ist dies nützlich und hilfreich. Außerdem gibt es für den Juleica-Inhaber diverse Vergünstigungen.

Die Grundausbildung - in zwei Wochen zur Juleica

Wir organisieren - in der Regel einmal im Jahr einen Jugendleiter-Grundkurs. Dieser findet an zwei Wochenenden im ersten Halbjahr statt. Der Lehrgang beinhaltet ca. 40 Stunden und bietet Grundlegendes zu Rechts- und Versicherungsfragen, Ferienfreizeiten, Pädagogik, Psychologie und Konfliktbewältigung. Fördermittel und Fördermöglichkeiten sind ein weiteres Thema, außerdem erweitern wir euer Wissen in der Ersten-Hilfe.

Unser Team stellt euch Methoden vor, gemeinsam probiert ihr vieles aus und diskutiert anhand von Praxisfällen über eure Erfahrungen.  

Direkt nach dem Grundkurs oder nach dem Lehrgang zur Auffrischung kann die Karte online beantragt werden: www.juleica-antrag.de

Als kommunale Zentralstelle zur Ausstellung der Juleica stehen wir auch nach der Ausbildung für Fragen, die mit der Juleica und den Inhalten der Ausbildung zu tun haben oder zu Fragen der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen gern zur Verfügung.

Die Auffrischung - nach drei Jahre eine neue Juleica erhalten

Die Juleica ist nicht unbegrenzt gültig! Spätestens nach drei Jahren muss die Ausbildung erneuert werden und die Karte online verlängert werden.

Für alle Jugendleiter*innen, die bereits eine Juleica haben, bieten wir im Rahmen der »Juleica Plus einen Auffrischungskurs an.

Juleica-L - Ausbilder*in für Ausbilder*innen

Wer selbst Juleica-Grundkurse geben möchtet benötigt eine Juleica-L Schulung. Diese veranstaltet regelmäßig der Kinder- und Jugendring Sachsen. Alle Informationen dazu auf der »Webseite des KJRS