Neues aus dem Stadtjugendring

Von der Kinderrepublik auf Gut Seekamp bis heute - 95 Jahre Zeltlagerdemokratie

Kinder und Jugendliche sind eine wichtige Stütze unserer Demokratie – seit der ersten Kinderrepublik im Jahr 1927 werden Zeltlager und Ferienfreizeiten genutzt, um Demokratie zu lernen.

Die »NDR Kurzdokumentation „DAS! erinnert“ zeigt die Geschichte von der Kinderrepublik auf Gut Seekamp und macht klar, das bis heute Zeltlager eine kleine Welt erschaffen, die relativ übersichtlich und damit schon für die Jüngsten gestaltbar ist.

Damit sind diese nicht einfach nur ein Kurzurlaub oder Projekte: Sie sind eine selbstorganisierte Form der Freizeitgestaltung. Ohne eine partizipative Zeltlagerpädagogik gäbe es keine Ausgestaltung des Programms, keine Aushandlung der Zeltlagerregeln, keine Organisation und Ausstattung des Kiosks. Insofern sind der Besuch und die Mitgestaltung eines Zeltlagers immer auch ein Schritt hin zur Befähigung, seine eigenen Interessen und Bedürfnisse zu artikulieren und sie mit anderen zu verhandeln. Zur Gestaltung der Demokratie in der Gesamtgesellschaft sind sie damit spätestens dann ein wichtiger Beitrag, wenn die Gruppenkinder und –jugendlichen den geschützten Raum des Zeltlagers verlassen.

Mehr zum Thema Zeltlager, Freizeiten und Fahrten gibt es in unserer »DOKUMENTE Schriftenreihe (PDF, 442 KB).