Neues aus dem Stadtjugendring

Coronavirus: Hinweise und Kontaktmöglichkeiten

Die aktuellen Vorschriften schränken das öffentliche Leben stark ein, mit dem Ziel die Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) zu verlangsamen. Wir zeigen uns solidarisch und achtsam!

Als Stadtjugendring Leipzig e.V. sowie als Jugend(verbands)arbeit nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst und werden unsere Kompetenzen in dieser Ausnahmesituation intensiv einbringen.

Konkret bedeutet dies:

  • Unsere Geschäftsstelle befindet sich im Homeoffice. Wir sind zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr von montags bis freitags per Telefon und eMail zu erreichen. »Unsere geänderte Telefonerreichbarkeit.
  • Wir sagen alle Veranstaltungen, Treffen und Buchungen bis vorerst dem 15. April 2020 ab. Unser Seminarraum kann bis dahin nicht in Anspruch genommen werden.
  • In den nächsten Tagen stellen wir gezielte Informationen zu folgenden Themen zur Verfügung:
    • Ein guter Zeitvertreib, alles um den Lagerkoller zu vermeiden
    • Mit den Kindern allein Zuhause, Tipps für die Eltern rund um Spiel, Spaß und Selbstbeschäftigung der Kinder
    • Jugendverbandsarbeit geht weiter, Hinweise und Tools
    • Was Fachkräfte der Jugend(verbands)arbeit jetzt beachten müssen

Da wir uns alle kurzfristig in ungewohnten Situationen wiederfinden, werden die Angebote erst in Kürze online gestellt. Bei Fragen und akuten Problemen in der Jugend(verbands)arbeit stehen wir weiterhin »wie gewohnt zur Verfügung.

Wir fordern alle Leipziger*innen auf ebenfalls solidarisch und achtsam zu sein. Vermeidet soziale Kontakte und Menschenansammlungen. Verzögert die Ansteckung, um Risikogruppen zu schützen und die Verbreitung zu verlangsamen. Unterstützt die Menschen, die gerade am meisten Unterstützung benötigen. Denkt dabei auch an Menschen die in kritischen Berufen arbeiten und vielleicht eine Betreuung ihrer Kinder benötigen, oder Einkäufe nicht nach Feierabend erledigen können.